Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblendenWeitere Informationen
Aktuelles
Tel.: +49 176 59148833
Martina Wissen -  geistiges Heilen für Mensch und Tier in Sinzig.

Flüche und Besetzungen


Das Auflösen von Flüchen und Besetzungen

Verfluchen oder verwünschen lässt sich vieles: der Beruf, die Karriere, Finanzen, Gesundheit, die geschäftliche Existenz, soziale Kontakte, oder eine Partnerschaft. Flüche werden mitunter unbewusst „versendet“, zum Beispiel, wenn jemand voller Wut und Neid einem anderen etwas Schlechtes wünscht, ohne zu ahnen, dass dies reale Auswirkungen hat. Ein bedeutsames Thema, über das offen zu reden sich kaum jemand traut.

Schließlich befinden wir uns im Zeitalter der digitalen Kommunikation. Da wird dem Thema Flüche und Besetzungen keine große Bedeutung beigemessen. Wir leben ja schließlich nicht im Mittelalter. Genau darauf sollten wir unser Augenmerk lenken. Denn diese Verwünschungen können wirklich aus diesem Zeitalter stammen. Die Menschen wussten früher, was sie mit gesprochenen Worten und denen dazu negativ behafteten Gedanken alles bewirken konnten. Sie starben irgendwann und der Bann eines Fluches wurde jedoch nicht aufgelöst, sondern hat teilweise bis in die heutige Zeit noch Bestand.
Das kann sich über Generationen auswirken.

Wir haben oft das Gefühl, blockiert zu werden. Alles, was wir auf den Weg bringen, misslingt, und wir finden keinen Grund dafür. Wir sind in einer Zeit angekommen, wo uns unsere Blockaden gezeigt werden und wir die Möglichkeit bekommen, sie aufzulösen.

Besetzungen

Wie kommt es zu einer Besetzung und was passiert dabei?
Es handelt sich dabei um erdgebundene Seelen, die aus verschiedenen Gründen nicht ins Licht gehen konnten.

Wenn Menschen plötzlich durch einen Unfall aus dem Leben gerissen werden und die Seelen nicht mitbekommen, dass ihr Körper gestorben ist. Es ist auch möglich, das die Seelen noch nicht gehen können, weil ihre Körper zu früh gestorben sind und sie noch etwas beenden möchten, oder die Angehörigen sie nicht gehen lassen können.
Ganz gleich, was passiert ist, die Seelen benötigen einen anderen Körper, um auf sich aufmerksam zu machen, oder eine Situation klären zu können.

Was ganz wichtig ist, diese Seelen wollen uns nicht schaden. Aber sie beeinflussen unser Leben, unser Handeln, unseren Gemütszustand und unsere Gesundheit.

Wie passiert das denn und wie merke ich es?
Wenn wir in Trauer sind, einen Schock erleben, einen Unfall haben, während einer Operation, oder einer Bewusstlosigkeit. Oft passiert es, wenn sich unser Bewusstsein in einem Ausnahmezustand befindet, und unter extremen Stress steht.

Manchmal bekommen wir zu hören: So kenne ich Dich nicht, was ist nur mit Dir los?
Sie fühlen sich wie fremdgesteuert, oder verstehen Ihr eigenes Handeln nicht. Erkennen sich selber nicht mehr wieder und fallen in einen Gemütszustand, den Sie überhaupt nicht von sich kennen und alles was Sie auf den Weg bringen, misslingt. Dass alles können Anzeichen für eine Besetzung sein.
Besetzungen können genau wie Flüche, energetisch aufgelöst werden. Die Seelen werden befreit und haben so die Möglichkeit ins Licht zu gehen.

Preise:

Auflösen von Flüchen und Besetzungen: ca. 60 Minuten
Inklusive Gespräch, Energieausgleich: 100 €